Tödlicher Arbeitsunfall? 42-Jähriger leblos auf Baustelle gefunden

Großefehn – Tödlicher Unfall: Ein 42-jähriger Lastwagenfahrer ist am Montag vermutlich beim Verladen von Fracht in Großefehn (Landkreis Aurich) ums Leben gekommen.

Der Mann starb beim Verladen von Material für Hochspannungsleitungen. (Symbolbild)
Der Mann starb beim Verladen von Material für Hochspannungsleitungen. (Symbolbild)  © Federico Gambarini/dpa

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Fahrer Material für Hochspannungsleitungen auf einer Baustelle im Mittelweg verladen.

Unter anderem wurden auf der Baustelle 200 Kilogramm schwere Kunststoffrohre verladen.

Ein Baggerfahrer entdeckte den Mann gegen 11.15 Uhr leblos auf einem Auflieger und versuchte ihn noch zu reanimieren.

Michael Kretschmer: "Ich werde niemanden ausgrenzen, der nicht geimpft ist!"
Michael Kretschmer Michael Kretschmer: "Ich werde niemanden ausgrenzen, der nicht geimpft ist!"

Doch für den Arbeiter aus Friedeburg kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Unfall: