Tödlicher Fahrfehler beim Überholen: Motorradfahrer kommt ums Leben

Freudenstadt - Bei einem schlimmen Unfall auf der B294 ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall nach links in die Leitplanken abgewiesen und verstarb noch an der Unfallstelle.
Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall nach links in die Leitplanken abgewiesen und verstarb noch an der Unfallstelle.  © SDMG / Gress

Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Pforzheim TAG24 Stuttgart am Dienstagmorgen mitteilte, waren am Montagabend gegen 18.50 Uhr drei Biker auf der Bundesstraße von Freudenstadt (Baden-Württemberg) in Richtung Seefeld unterwegs.

Kurz nach der Einmündung der L405 hätten die ersten beiden Motorradfahrer ein Auto überholt.

Als der Dritte - ein 32-Jähriger - sich ebenfalls dazu anschickte, habe er wohl aufgrund eines Fahrfehlers stark abbremsen müssen und sei daraufhin gestürzt, so die Sprecherin.

Unfall A4: Stau auf der A4: Lkw-Unfall bei Dresden sorgt für Autobahn-Sperrung
Unfall A4 Stau auf der A4: Lkw-Unfall bei Dresden sorgt für Autobahn-Sperrung

Der Mann sei nach links in die Leitplanken abgewiesen worden, wurde dabei tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Seine herrenlose Maschine krachte in ein entgegenkommendes Auto.

Die B294 musste zur Unfallaufnahme zwischenzeitlich in beide Richtungen voll gesperrt werden. Gegen 23 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Titelfoto: SDMG / Gress

Mehr zum Thema Unfall: