Tödlicher Unfall an Bahnübergang: Radlerin wird von Zug erfasst

Mönchengladbach - In Mönchengladbach ist eine 84-jährige Radfahrerin am Donnerstag an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Die Frau (84) war an dem mit einer Halbschranke gesicherten Bahnübergang von einem herannahenden Zug erfasst worden. (Symbolbild)
Die Frau (84) war an dem mit einer Halbschranke gesicherten Bahnübergang von einem herannahenden Zug erfasst worden. (Symbolbild)  © 123rf/mullerm

Laut Zeugenaussagen wollte die Frau am Mittag gegen 11.45 Uhr den mit einer Halbschranke gesicherten Bahnübergang an der Gladbacher Straße in Rheindahlen überqueren, als ein Zug herannahte, wie die Polizei mitteilte.

Neben den Polizeikräften waren auch die Feuerwehr, der Rettungsdienst, ein Notarzt und ein Notfallseelsorger am Unfallort im Einsatz.

Der Lokführer und die Passagiere des Zuges blieben unverletzt. Die über den Bahnübergang führende Straße war laut Polizei für mehrere Stunden gesperrt.

"Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an", teilten die Beamten abschließend mit.

Titelfoto: 123rf/mullerm

Mehr zum Thema Unfall: