Tödlicher Unfall: Biker kommt auf Gegenfahrbahn und rutscht in Kleintransporter

Oberhausen - Es ist ein Unfall im Freistaat mit überaus tragischen Folgen: Ein 55 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter auf der Bundesstraße 472 in Bayern ums Leben gekommen.

Die Rettungskräfte konnten das Leben eines Motorradfahrers nach einem schweren Unfall bei Oberhausen in Bayern nicht retten. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte konnten das Leben eines Motorradfahrers nach einem schweren Unfall bei Oberhausen in Bayern nicht retten. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war es am Vortag um 16.05 Uhr im Gemeindebereich von Oberhausen im Landkreis Weilheim-Schongau zu dem folgenschweren Zwischenfall gekommen, als der Peißenberger mit seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn geraten, gestürzt und unter das entgegenkommende Fahrzeug geschlittert war.

Warum der 55-Jährige in einer langgezogenen Rechtskurve zwischen der Zufahrt in die Dorfstraße und der Bahnhofstraße zu weit nach links geriet und im Anschluss zu Fall kam, ist bislang noch unklar. Die Ermittlungen der Beamten dauern an.

Der Motorradfahrer verstarb trotz aller Bemühungen von Ersthelfern sowie in der Folge auch den alarmierten Rettungskräften noch am Ort des Geschehens. Die 64 Jahre alte Fahrerin des Transporters blieb unverletzt. Ihr Wagen brannte allerdings im Zuge des Unfalls gänzlich aus.

Ein Sachverständiger wurde seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Klärung des genauen Unfallhergangs hinzugezogen.

Die Bundesstraße war während der Rettungs- sowie anschließenden Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0