Tödlicher Unfall beim Abbiegen: Motorradfahrer (36) stirbt

Chieming - Bei einem Verkehrsunfall in Oberbayern ist am Sonntagabend ein 36 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. 

Bei einem Unfall in Oberbayern kam ein Motorradfahrer ums Leben. (Symbolbild)
Bei einem Unfall in Oberbayern kam ein Motorradfahrer ums Leben. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Der Unfall ereignete sich bei Chieming im Landkreis Traunstein, wie die Polizei mitteilte. 

Ein 27 Jahre alter Mann war dort beim Linksabbiegen mit seinem Wagen gegen das Motorrad des entgegenkommenden 36-Jährigen gestoßen. 

Der Mann stürzte und verletzte sich dabei schwer, er starb noch an der Unfallstelle. 

Der Fahrer des Autos blieb unverletzt, an beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro. 

Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen, ein Gutachter soll den genauen Hergang des Unfalls klären. 

Weiterer Unfall in Oberbayern: 32-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Ebenfalls am Sonntagabend wurde ein 32 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall im Berchtesgadener Land schwer verletzt worden. 

Der Mann war bei Berchtesgaden in einer Biker-Gruppe unterwegs, als er beschleunigte und in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Wie das Bayerische Rote Kreuz am Montag mitteilte, stürzte seine Maschine etwa 20 Meter einen Abhang hinunter. 

Der Motorradfahrer wurde beim Sturz verletzt und ins Krankenhaus gebracht, die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf mehrere Tausend Euro. 

Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0