Zwei Tote bei Horror-Crash in Citytunnel

Essen - Am frühen Freitagmorgen kam es in einem Tunnel im Essener Südostviertel zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Der Tunnel zwischen der Burggrafenstraße und der Krampestraße in Essen.
Der Tunnel zwischen der Burggrafenstraße und der Krampestraße in Essen.  © Polizei Essen

Beteiligt waren ein VW Bora mit zwei Insassen (Fahrer 24 Jahre alt) und ein Hyunda mit einem 56 Jahre alten Fahrer. 

Beide Autos kollidierten nach Angaben der Polizei gegen 5 Uhr in der Mitte des etwa 70 Meter langen Tunnels Burggrafenstraße/Krampestraße. 

Beide Fahrer scheinen mit erhöhter Geschwindigkeit durch den Tunnel gerast zu sein, heißt es. Die genaue Unfallursache konnte bislang noch nicht geklärt werden.

Für den 24 Jahre alten Fahrer des VW Bora kam jede Hilfe zu spät. Trotz sofortiger Reanimierung-Maßnahmen der Rettungskräfte verstarb der junge Mann noch am Unfallort. Sein Beifahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Er verstarb kurze Zeit später in der Klinik.

Der 56-jährige Hyundai-Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er jetzt versorgt wird. Sein derzeitiger Zustand ist nicht bekannt.

Der Tunnel Burggrafenstraße/Krampestraße bleibt noch über mehrere Stunden bis zum Ende der Bergungsarbeiten gesperrt.

Die Ruhrbahn-Linie 160 wird umgeleitet. 

Titelfoto: Polizei Essen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0