Tödliches Überholmanöver: Frau (76) stirbt an Unfallort, andere Fahrerin flüchtet

Stolpe (Vorpommern-Greifswald) - Eine 76-jährige Autofahrerin ist am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht unweit von Stolpe ums Leben gekommen.

Ersthelfer und Notärzte kämpften am Unfallort vergeblich um das Leben der 76-jährigen Frau. (Symbolfoto)
Ersthelfer und Notärzte kämpften am Unfallort vergeblich um das Leben der 76-jährigen Frau. (Symbolfoto)  © Jens Büttner/dpa

Die Rentnerin sei gegen 9.20 Uhr mit ihrem Opel auf der B110 in Richtung Anklam unterwegs gewesen, als sie plötzlich trotz Überholverbots von einem VW überholt und geschnitten worden sei, teilte die Polizei mit.

Um einen Zusammenstoß mit dem vor ihr eingescherten Auto zu verhindern, habe sie nach rechts gelenkt, sei mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Die 76-Jährige starb den Angaben zufolge noch an der Unfallstelle, obwohl mehrere Ersthelfer und Notärzte um das Leben der Schwerverletzten kämpften.

Golf brettert durch Wildzaun und kracht gegen Baumstumpf
Unfall Golf brettert durch Wildzaun und kracht gegen Baumstumpf

Die Unfallverursacherin sei zunächst geflüchtet. Erst nachdem Fahndungsmaßnahmen und erste Ermittlungen der Polizei angelaufen waren, habe sich eine 37-jährige Frau als Unfallbeteiligte gemeldet.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein der Beschuldigten beschlagnahmt und ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Die B 110 war wegen des Unfalls mehr als vier Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei mehrere Tausend Euro.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa

Mehr zum Thema Unfall: