Transporter kracht in den Gegenverkehr: Frau (†39) tot, Sohn (13) schwer verletzt

Breitenfelde - Bei einem Verkehrsunfall mit einem Transporter ist eine Autofahrerin auf der B207 nahe Breitenfelde im Kreis Herzogtum Lauenburg ums Leben gekommen.

Am Dienstagabend ist eine 39-jährige Frau bei einem Unfall auf der B207 bei Breitenfelde ums Leben gekommen. Ihr 13-jähriger Sohn wurde schwer verletzt. (Symbolfoto)
Am Dienstagabend ist eine 39-jährige Frau bei einem Unfall auf der B207 bei Breitenfelde ums Leben gekommen. Ihr 13-jähriger Sohn wurde schwer verletzt. (Symbolfoto)  © Montage: dpa/Andreas Arnold, dpa/Boris Roessler

Die 39-Jährige starb am frühen Dienstagabend noch an der Unfallstelle, wie eine Sprecherin der Polizeileitstelle Süd am Mittwochmorgen mitteilte. Ihr 13-jähriger Sohn saß ebenfalls im Auto und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Ein 33 Jahre alter Transporter-Fahrer war mit seinem Fahrzeug gegen 17.10 Uhr aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und in das Auto der Frau gekracht. Ihr Wagen wurde gegen einen Baum im Seitengraben geschleudert.

Der VW Crafter kollidierte noch mit zwei weiteren Fahrzeugen. Eine 24 Jahre alte Fahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt. Der Transporter-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Wendemanöver auf Landstraße: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall in Niederkassel
Unfall Wendemanöver auf Landstraße: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall in Niederkassel

Die B207 blieb für die Bergungs- und Aufräumarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt.

Zwecks Klärung der Unfallursache sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 04542/8099-0 entgegengenommen.

Erstmeldung: 7. Dezember, 6.46 Uhr. Aktualisiert: 10.51 Uhr

Titelfoto: Montage: dpa/Andreas Arnold, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall: