Überhöhtes Tempo? Zwei Verletzte nach schwerem Unfall in Ratingen

Ratingen/Kreis Mettmann - Am Donnerstag sind zwei Menschen bei einem Unfall in Ratingen teils schwer verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Bei einem Unfall in Ratingen sind am Donnerstagabend zwei Menschen (23, 37) zum Teil schwer verletzt worden.
Bei einem Unfall in Ratingen sind am Donnerstagabend zwei Menschen (23, 37) zum Teil schwer verletzt worden.  © Polizei Mettmann

Wie ein Sprecher der Polizei angab, war der Fahrer (37) eines blauen Peugeots am Donnerstagabend gegen 21 Uhr in Ratingen unterwegs.

Laut Zeugenaussagen soll der Mann mit überhöhtem Tempo in Richtung der Volkardeyer Straße gefahren sein, als er im Bereich der Dresdener Straße mit einem schwarzen VW Polo einer 23-Jährigen zusammenprallte.

"Ersten Erkenntnissen zufolge zeigte die Ampel im Einmündungsbereich der Straße für den 37-jährigen Peugeot-Fahrer 'Grün'", so der Sprecher.

Im Video: 153-Meter-Funkturm bei Wilsdruff wurde gesprengt!
Staumeldungen Im Video: 153-Meter-Funkturm bei Wilsdruff wurde gesprengt!

Der Aufprall war derart heftig, dass der 37-Jährige bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Die Polo-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, wie es hieß.

Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Bei dem Unfall am Donnerstagabend in Ratingen zwischen zwei Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 8000 Euro.
Bei dem Unfall am Donnerstagabend in Ratingen zwischen zwei Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 8000 Euro.  © Polizei Mettmann

An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: