Brautpaar bei Unfall auf A1 nahe Hamburg verletzt

Neu Wulmstorf - Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 in Höhe der Abfahrt Rade / Autohof Hamburg Süd gab es am Freitagabend vier Verletzte.

Feuerwehrleute haben ein Unfall-Fahrzeug auf den Standstreifen geschoben.
Feuerwehrleute haben ein Unfall-Fahrzeug auf den Standstreifen geschoben.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Großeinsatz aus, da anfangs von bis zu sieben Verletzten ausgegangen wurde. 

Gegen 18.25 Uhr kam es aus bisher ungeklärter Ursache auf der A1 in Richtung Bremen zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Autos. 

Ein Anrufer meldete, dass sich ein Fahrzeug sogar überschlagen haben soll. 

Unfall A1: Kölner überschlägt sich auf der A1, Hubschrauber fliegt ihn in eine Klinik
Unfall A1 Kölner überschlägt sich auf der A1, Hubschrauber fliegt ihn in eine Klinik

Das erwies sich vor Ort glücklicherweise als Falschinformation. Vier Menschen wurden nach ersten Angaben vor Ort leicht bis mittelschwer verletzt. 

Die Autobahn musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. 

Bei einem der am Unfall beteiligten Autos handelte es sich um das Fahrzeug eines Hochzeitfotografen. 

Er soll gerade mit einem Brautpaar auf dem Weg zu einem romantischen Fotoshooting gewesen sein. Braut und Bräutigam sollen unter den Verletzten sein. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A1: