Dramatisch: Autoreifen fliegt über die A1 und trifft Wagen von 42-Jährigem!

Lübeck - Ungewöhnlicher Unfall auf der A1: Am Mittwochnachmittag ist der Wagen eines 42-jährigen Mannes von einem umherfliegenden Autoreifen getroffen und beschädigt worden!

Der Wagen des 42-Jährigen wurde von dem Autoreifen am Dach getroffen und beschädigt.
Der Wagen des 42-Jährigen wurde von dem Autoreifen am Dach getroffen und beschädigt.  © Polizeidirektion Lübeck

Wie die Polizei mitteilte, war der 42-Jährige gegen 14.30 Uhr mit seinem VW Caddy in Fahrtrichtung Fehmarn unterwegs, als es unmittelbar vor dem Rastplatz Neustädter Bucht zu dem Vorfall kam.

In einem Baustellenbereich flog plötzlich ein Reifen aus dem Gegenverkehr über die Autobahn, sprang einmal auf und prallte anschließend gegen das Dach des Wagens.

Der Fahrer aus dem Landkreis Schaumburg blieb glücklicherweise unverletzt und fuhr mit dem Caddy auf einen Rastplatz, wo er die Polizei alarmierte.

Unfall A1: Fünf Autos stoßen auf A1 zusammen: Drei Menschen verletzt
Unfall A1 Fünf Autos stoßen auf A1 zusammen: Drei Menschen verletzt

Vor Ort stellten die Beamten eine "erhebliche Eindellung und Gummiabrieb auf der Dachfläche" fest. Der Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

Den Autoreifen fanden die Polizisten nicht. Nach jetzigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass er als Teil einer Ladung verloren wurde. Hinweise auf den "Verlierer" gibt es allerdings nicht.

Die Polizei sucht nach dem Unbekannten und darüber hinaus nach Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Hinweise können unter der Rufnummer 04524/70770 oder per E-Mail an Scharbeutz.PABR@polizei.landsh.de gegeben werden.

Titelfoto: Polizeidirektion Lübeck

Mehr zum Thema Unfall A1: