Fußgänger angefahren und tödlich verletzt: A1 gesperrt!

Leverkusen – Auf der A1 beim Autobahnkreuz Leverkusen ist es am Donnerstagmorgen zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Die A1 ist nach einem tödlichen Unfall zurzeit in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. (Symbolbild)
Die A1 ist nach einem tödlichen Unfall zurzeit in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Ein bislang nicht identifizierter Fußgänger ist gegen 9 Uhr von einem Audi erfasst worden, wie die Polizei mitteilte.

Die A1 ist während der Unfallaufnahme aktuell in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt.

Zeugen hätten ausgesagt, dass der unbekannte Mann vom Seitenstreifen aus die Straße betreten hatte. Er soll zunächst versucht haben, sich vor einen Lastwagen zu werfen.

Unfall A1: Betrunkener Fahrer kracht mit Transporter in Lkw und wird schwer verletzt
Unfall A1 Betrunkener Fahrer kracht mit Transporter in Lkw und wird schwer verletzt

Als das scheiterte, sei er nochmal bis zur zweiten Überholspur gerannt. Trotz einer Vollbremsung erfasste der Audi ihn.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Autofahrer können sich über das WDR-Stauradar über Ausweichmöglichkeiten informieren.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über Suizide. Da sich der Vorfall aber im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Unfall A1: