Heftiger Unfall auf A1! Auto überschlägt sich, vier Personen schwer verletzt

Emstek - Freitagnacht kam es zu einem schrecklichen Unfall auf der A1 zwischen dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide und der Ausfahrt Cloppenburg.

Mit eingeschaltetem Blaulicht fährt ein Rettungswagen über eine Brücke.
Mit eingeschaltetem Blaulicht fährt ein Rettungswagen über eine Brücke.  © dpa/Boris Roessler

Zwei Autos und ein Sattelzug waren an dem schweren Unfall im Bereich der Gemeinde Emstek beteiligt, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Demnach fuhr gegen 23.54 Uhr ein 22-jähriger Renault-Fahrer auf der linken Fahrbahn. Als sich ihm ein 25-jähriger Autofahrer von hinten näherte, wollte der 22-Jährige die Spur wechseln. Offensichtlich zu spät.

Der Audi krachte auf den Renault. Dieser geriet sofort ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanken, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der linken Spur zum Stehen.

Der Audi wurde nach rechts geschleudert, prallte gegen einen Sattelzug eines 50-jährigen Fahrers, wurde zurückgeschleudert und kam schließlich ebenfalls auf der linken Fahrbahn zum Stehen.

Ersthelfern gelang es, alle Insassen aus den Unfallwagen zu befreien. Beide Fahrer waren nicht alleine unterwegs. Der Renault-Fahrer hatte einen 55-jährigen Beifahrer, der Audi-Fahrer wurde von einem 26-Jährigen begleitet. Die vier wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 22.000 Euro, schätzt die Polizei. Die A1 war in Fahrtrichtung Osnabrück für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 2 Uhr voll gesperrt.

Nach Angaben der Polizei kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Titelfoto: dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall A1:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0