Lkw rammt liegengebliebenes Auto auf A1: Frau verletzt im Krankenhaus

Hamburg - Am frühen Dienstagmorgen wurde ein auf der A1 in Hamburg liegengebliebenes Auto von einem Lkw gerammt.

Der Unfallwagen steht nach dem heftigen Crash auf der A1.
Der Unfallwagen steht nach dem heftigen Crash auf der A1.  © HamburgNews

Wie der Lagedienst der Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, war eine 65-jährige Frau gegen 1.52 Uhr mit ihrem Wagen auf der rechten Spur stehengeblieben.

Die Autofahrerin hatte Glück im Unglück, hieß es weiter. Mit einer Platzwunde am Kopf sei sie für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das durch die Kollision entstandene Trümmerfeld zog sich über etwa 300 Quadratmeter, hieß es weiter.

Unfall A1: Heftige Kollision: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A1
Unfall A1 Heftige Kollision: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A1

Dass das Fahrzeug unbeleuchtet auf der Autobahn gestanden hatte, als es zur Kollision kam, konnte die Polizei nicht bestätigen.

Nachdem die Autobahn gereinigt und der Unfallwagen abgeschleppt worden war, konnte die Fahrbahn um 6.36 Uhr wieder freigegeben werden.

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Unfall A1: