Reifen geplatzt! Wohnmobil schleudert über Fahrbahn und kippt um

Delmenhorst – Ein Paar aus Haltern am See ist bei einem Unfall am Sonntag noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen.

Das Wohnmobil landete im Seitenstreifen und kippte um.
Das Wohnmobil landete im Seitenstreifen und kippte um.  © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Laut Polizei war das Pärchen gegen 7.50 Uhr mit seinem Wohnmobil auf der A1 in Richtung Hamburg unterwegs, als ihnen kurz vor der Anschlussstelle Groß Ippener auf dem Hauptfahrstreifen ein Reifen platzte.

Das Wohnmobil brach daraufhin aus und schleuderte über die gesamte Fahrbahn. Versuche, das Fahrzeug durch Gegenlenken unter Kontrolle zu bekommen, schlugen fehl.

Das Wohnmobil schaukelte so stark, dass es schließlich neben der Standspur auf die Seite kippte und im Grünstreifen zum Liegen kam.

Unfall A1: Kölner (79) ignoriert A1-Absperrung: Retter kämpfen um sein Leben
Unfall A1 Kölner (79) ignoriert A1-Absperrung: Retter kämpfen um sein Leben

Dabei wurde das Paar in dem Fahrzeug eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der 61-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Zusammen mit seiner Frau kam er vorsorglich ins Krankenhaus.

Auch der Hund des Paares war sichtlich erschrocken, blieb aber unverletzt.

Das Wohnmobil musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Titelfoto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Mehr zum Thema Unfall A1: