Dramatischer Unfall auf A1: Feuerwehr muss Frau aus Wagen schneiden

Oyten - Auf der Autobahn 1 bei Bremen hat es am Ostersonntag einen schweren Unfall gegeben.

Der Wagen wurde von der Feuerwehr aufgerichtet und mit schwerem Gerät aufgeschnitten.
Der Wagen wurde von der Feuerwehr aufgerichtet und mit schwerem Gerät aufgeschnitten.  © PolizeiVerden / Osterholz

Aus bisher nicht bekannter Ursache verlor eine 60-jährige Fahrerin aus Rostock die Kontrolle über ihr Auto, mit dem sie in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs war.

Wie die Polizei weiter mitteilte, kam ihr Fahrzeug zunächst ins Schleudern, bevor es mit hoher Geschwindigkeit von der Straße abkam.

Hinter einem Graben habe sich der Wagen dann noch überschlagen und sei zunächst auf dem Dach liegen geblieben, hieß es.

Unfall A1: Unfall mit mehreren Autos auf der A1: Fünf Verletzte!
Unfall A1 Unfall mit mehreren Autos auf der A1: Fünf Verletzte!

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Fahrzeug schließlich aufrichten, um die eingeklemmte und schwer verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät zu befreien.

Nach ersten Einschätzungen schwebt die Frau nicht in Lebensgefahr. Sie wurde in ein Bremer Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Autobahn konnte nach einer kurzen Sperrung am Sonntag wieder freigegeben werden.

Titelfoto: PolizeiVerden / Osterholz

Mehr zum Thema Unfall A1: