Lastwagen blockiert A1: Stau verursacht tödlichen Unfall

Verden – Ein quer liegender Lastwagen blockiert die Autobahn 1 bei Bremen in Fahrtrichtung Münster.

Feuerwehrleute stehen neben dem umgekippten Lastwagen auf der A1.
Feuerwehrleute stehen neben dem umgekippten Lastwagen auf der A1.  © Nord-West-Media/dpa

Das Fahrzeug war am frühen Dienstagmorgen gegen 5.20 Uhr zwischen Oyten und dem Bremer Kreuz (Landkreis Verden) durch die Mittelschutzplanke gekracht und auf der Gegenfahrbahn zum Liegen gekommen, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte.

Der 59 Jahre alte Lastwagenfahrer war in Richtung Hamburg unterwegs, als ihm nach derzeitigen Erkenntnissen ein Reifen des Fahrzeugs platze.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Lkw entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro und der geladene Kalk verteilte sich auf der Fahrbahn.

In Richtung Hamburg ist die A1 nur einspurig befahrbar. Die Bergungsarbeiten und die Sperrung dauern voraussichtlich noch bis in die Nachmittagsstunden an.

Neben der Autobahnpolizei waren Rettungskräfte und die Feuerwehr im Einsatz.

Update, 11.50 Uhr: Tödlicher Unfall

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, kam es gegen 9.25 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Osnabrück zu einem weiteren Unfall.

Aufgrund der Vollsperrung durch den umgekippten Lastwagen bildete sich zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Oyten ein Stau. Der Fahrer eines Lastwagens mit nicht beladenem Bootstrailer sowie der Fahrer eines Sattelzuges mussten hintereinander abbremsen.

Der Fahrer eines weiteren Sattelzuges fuhr nach derzeitigen Ermittlungen auf den Sattelzug vor ihm auf und schob diesen dadurch auf den Lkw mit Anhänger.

Dabei wurde der Fahrer des hinteren Sattelzuges tödlich verletzt, er starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des anderen Sattelzuges erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Die beiden Insassen des Lkw mit Anhänger im Alter von 54 und 35 Jahren blieben unverletzt.

Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Durch den Unfall verteilten sich zudem Kraftstoffe und Öl auf der Fahrbahn.

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten bleibt die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück zwischen der Anschlussstelle Posthausen und dem Bremer Kreuz noch für mehrere Stunden vollständig gesperrt.

Titelfoto: Nord-West-Media/dpa

Mehr zum Thema Unfall A1:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0