Laster schleift Transporter 150 Meter mit: 58-Jähriger bei Unfall auf A14 schwer verletzt

Grimma - Bei einem Unfall auf der A14 ist in der Nacht zum Mittwoch ein Transporterfahrer schwer verletzt worden.

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein 58 Jahre alter Transporterfahrer bei einem Auffahrunfall auf der A14 schwer verletzt.
In der Nacht zum Mittwoch wurde ein 58 Jahre alter Transporterfahrer bei einem Auffahrunfall auf der A14 schwer verletzt.

Der 58-Jährige sei gegen 23.20 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Dresden an der Anschlussstelle Grimma auf einen Laster aufgefahren, teilte die Polizei Leipzig mit.

Der Renault Trafic verkeilte sich mit dem Lkw-Anhänger und wurde den Angaben nach noch 150 Meter mitgeschleift, bis der Laster zum Stehen kam.

Der eingeklemmte 58-Jährige habe aus den Transporter befreit werden müssen.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Update, 10.50 Uhr:

Wie die Polizei mittlerweile ergänzend mitteilte, befand sich auch ein Hund in dem Kleintransporter. Das Tier sei in die Obhut eines Hundeführers genommen worden.

Der entstandene Schaden werde auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Bis 4.30 Uhr habe der betroffene Bereich der Autobahn in Richtung Magdeburg gesperrt werden müssen.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Unfall A14: