Zu schnell auf nasser Autobahn? Fahrzeuge überschlagen sich

Leipzig - Auf den Autobahnen 9 und 14 bei Leipzig haben sich am Montagmorgen mehrere Verkehrsunfälle ereignet.

Auf den Autobahnen 9 und 14 (im Foto) ereigneten sich am Montagmorgen zwei Unfälle.
Auf den Autobahnen 9 und 14 (im Foto) ereigneten sich am Montagmorgen zwei Unfälle.  © Einsatzfahrten Leipzig

Kurz nach 7 Uhr hatte sich nach Angaben von Polizeisprecher Alexander Bertram zunächst ein Fahrzeug auf der A9 zwischen dem Schkeuditzer Kreuz und der Anschlussstelle Wiedemar in Richtung Berlin überschlagen. 

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, die Richtungsfahrbahn zeitweise voll gesperrt. 

Fast zeitgleich sorgte offenbar auch die nasse Fahrbahn für einen weiteren Unfall.

Ein weißer Transporter wollte an der Anschlussstelle Leipzig-Messegelände auf die A14 in Richtung Magdeburg auffahren. 

In der Kurve verlor der Fahrer jedoch die Kontrolle über seinen Kastenwagen, schleuderte in den Straßengraben, überschlug sich dort und blieb auf dem Dach liegen. 

Der Fahrer konnte sich allein befreien, kam leicht verletzt zur Untersuchung in ein Krankenhaus. 

Bis auf die kurzzeitige Sperrung einer Fahrspur gab es hier keine großen Einschränkungen.

Der Transporter landete auf dem Dach.
Der Transporter landete auf dem Dach.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gute Fahrt und fahrt vorsichtig! 

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Unfall A14:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0