Unfall auf A14 Höhe Nossen: Renault knallt in Lkw

Nossen - Unfall auf der A14 am Mittwochmittag: Eine Renault-Fahrerin krachte an der Anschlussstelle Nossen Nord mit ihrer Beifahrerseite in einen Lkw.

Der Renault sah nach dem Unfall noch recht gut aus.
Der Renault sah nach dem Unfall noch recht gut aus.  © LausitzNews/Jonas Schöne

Der Crash ereignete sich gegen 11.50 Uhr Richtung Dreieck Nossen, wie die Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24 bestätigte.

Warum die Frau mit ihrer Beifahrerseite gegen den vorausfahrenden tschechischen Sattelzugs geknallt war, blieb zunächst unklar. Im Renault hatten sich die entsprechenden Seitenairbags geöffnet.

Da durch Zufall gerade Kräfte des Zolls vor Ort waren, sprangen sie als Ersthelfer ein.

Feuerwehrleute sicherten dann die Unfallstelle ab. Rettungsdienst und ein Notarzt waren ebenfalls im Einsatz.

Viel zu tun, hatte Letzterer allerdings nicht, da die Renault-Fahrerin mit leichten Verletzungen davonkam.

Im Zuge der Rettungsarbeiten musste die rechte Spur der Autobahn bis kurz vor 14 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Titelfoto: LausitzNews/Jonas Schöne

Mehr zum Thema Unfall A14:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0