Vier Verletzte bei A14-Unfall nahe Leipzig: Audi und Laster fahren ineinander verkeilt weiter

Leisnig - Schwerer Unfall auf der A14: In der Nacht zu Freitag sind zwischen Mutzschen und Leisnig ein Audi und ein Lastwagen zusammengestoßen. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Auf der A14 zwischen Mutzschen und Leisnig kam es in der Nacht zu Freitag zu einem schweren Unfall.
Auf der A14 zwischen Mutzschen und Leisnig kam es in der Nacht zu Freitag zu einem schweren Unfall.  © Medienportal Grimma

Die Alarmierung ging gegen 3.55 Uhr bei den Beamten ein, wie ein Sprecher der Polizei Leipzig am Freitagmorgen auf TAG24-Nachfrage mitteilte.

Demnach war der Audi mit fünf Insassen auf der linken Spur in Fahrtrichtung Nossen unterwegs, als der Wagen plötzlich nach rechts geriet.

Dort sei das Auto mit dem Auflieger eines Lasters kollidiert. Die beiden Fahrzeuge verkeilten sich laut Polizeisprecher ineinander und fuhren so noch etwa 400 Meter weiter.

Unfall A14: Lkw fährt rechts von A14 ab und kommt erst mitten im Feld zum Stehen
Unfall A14 Lkw fährt rechts von A14 ab und kommt erst mitten im Feld zum Stehen

Durch den Zusammenstoß sei der Beifahrer des Audis schwer verletzt worden. Drei weitere Personen auf der Rückbank erlitten den Angaben nach leichte Verletzungen.

Der Audi-Fahrer (41) und der Lastwagen-Fahrer (33) seien beide unverletzt geblieben.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

Der betroffene Abschnitt der A14 habe zwischenzeitlich gesperrt werden müssen. Auf der rechten Spur komme es weiterhin zu Einschränkungen.

Insgesamt vier Menschen wurden bei dem Zusammenstoß zwischen Auto und Lastwagen verletzt.
Insgesamt vier Menschen wurden bei dem Zusammenstoß zwischen Auto und Lastwagen verletzt.  © Medienportal Grimma

Gegen den 41-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Medienportal Grimma

Mehr zum Thema Unfall A14: