Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf A14: Drei Lkws kollidieren an Stauende

Nossen - Gegen 13.10 Uhr ereignete sich am Mittwochnachmittag auf der A14 zwischen Nossen-Nord und Nossen-Ost ein schwerer Verkehrsunfall.

Die drei Lkws kollidierten an einem Stauende auf der A14.
Die drei Lkws kollidierten an einem Stauende auf der A14.  © Roland Halkasch

Angaben der Polizei zufolge war der Fahrer (27) eines Lastwagens in Fahrtrichtung Dresden unterwegs gewesen, als er an einem Stauende auf einen Sattelzug (Fahrer 43) auffuhr, der aufgrund des Aufpralls in einen weiteren Lkw (Fahrer 45) geschoben wurden.

Der 27-Jährige wurde durch den Crash schwer verletzt, der 43-Jährige leicht.

Zudem wurde ein am eigentlichen Unfall unbeteiligter Renault durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt.

Unfall A14: Auto schleudert in Leitplanke: Stau nach Unfall auf der A14!
Unfall A14 Auto schleudert in Leitplanke: Stau nach Unfall auf der A14!

Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt weiterhin zur Ursache.

Zwei Personen wurden durch den Crash verletzt.
Zwei Personen wurden durch den Crash verletzt.  © xcitepress

Die A14 ist in dem Bereich seit mehreren Stunden gesperrt.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A14: