Großeinsatz der Feuerwehr: A17 bei Pirna wegen Lkw-Brand teilweise gesperrt

Pirna - Derzeit ist die A17 zwischen Pirna und Heidenau in Richtung Dresden noch teilweise gesperrt. Dort geriet am Mittwochnachmittag kurz nach dem Wild-Tunnel der Anhänger eines Sattelzuges mit tschechischem Kennzeichen in Brand.

Auf der A17 Richtung Dresden geriet ein Lkw am Mittwochnachmittag in Brand.
Auf der A17 Richtung Dresden geriet ein Lkw am Mittwochnachmittag in Brand.  © Marko Förster

Der Notruf ging gegen 14.30 Uhr bei der Polizei Dresden ein. Wie ein Sprecher auf Nachfrage von TAG24 bestätigte, hatte ein Lkw-Anhänger Feuer gefangen. Dem Fahrer, der unverletzt blieb, gelang es, noch rechtzeitig die Zugmaschine abzukoppeln. Geladen hatte er Glas.

Der Trucker habe noch versucht, den Brand zunächst selbst zu löschen, konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen aber nicht mehr verhindern.

Die Feuerwehren aus Pirna, Graupa, Dohna und Meusegast löschten schließlich mit Wasser und Schaum.

Unfall A17: Erst Regen, dann Schnee: Verkehrschaos mit Unfall auf der A17!
Unfall A17 Erst Regen, dann Schnee: Verkehrschaos mit Unfall auf der A17!

Die A17 in Richtung Dresden war zeitweise kurz nach dem Wild-Tunnel bei Dohna voll gesperrt.

Inzwischen sind die Wehren wieder abgerückt, die linke Fahrbahn wurde wieder freigegeben. Die Bergungsarbeiten dauern weiterhin an.

Die Feuerwehren aus Pirna, Graupa, Dohna und Meusegast löschten die Flammen.
Die Feuerwehren aus Pirna, Graupa, Dohna und Meusegast löschten die Flammen.  © Marko Förster

Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall A17: