Lkw geht auf A17 in Flammen auf, Fahrer rettet sich in letzter Sekunde!

Pirna - Am Dienstagvormittag ging ein Lkw während der Fahrt auf der A17 in Flammen auf!

Die Fahrerkabine sowie Teile der Ladefläche brannten vollständig ab.
Die Fahrerkabine sowie Teile der Ladefläche brannten vollständig ab.  © Roland Halkasch

Wie ein Sprecher der Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, war der Fahrer eines serbischen Sattelzuges mit Auflieger auf der A17 von Pirna in Richtung Dresden unterwegs.

Gegen 9.09 Uhr bemerkte er kurz nach der Anschlussstelle Pirna plötzlich schwarzen Rauch in der Fahrerkabine.

Zeugen beobachteten, wie der Fahrer aus dem Lkw der Marke Scania sprang und sich somit noch in Sicherheit bringen konnte. Dann ging das Fahrzeug in Flammen auf.

Unfall A17: Unfall auf der A17: VW kracht gegen Leitplanke
Unfall A17 Unfall auf der A17: VW kracht gegen Leitplanke

Durch den Brand wurden Teile der Ladefläche sowie das komplette Fahrerhaus zerstört, Bilder zeigen das Ausmaß des Unglücks. Verletzt wurde niemand, so die Polizei.

Die A17 war während der Bergungsmaßnahmen an der Unfallstelle voll gesperrt. Erst 10.40 Uhr konnte der Verkehr auf der linken Fahrspur daran vorbeifahren.

Gegen 12.10 wurde der Sattelzug abgeschleppt, danach war die Autobahn wieder frei.

Der Lkw musste später abgeschleppt werden.
Der Lkw musste später abgeschleppt werden.  © Roland Halkasch
Die Feuerwehr hatte mit den Bergungsarbeiten allerhand zu tun.
Die Feuerwehr hatte mit den Bergungsarbeiten allerhand zu tun.  © Roland Halkasch

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehr als 10.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A17: