Bei Regen gerast? Autofahrer nach Aquaplaning auf A2 schwer verletzt

Schermen - Am späten Donnerstagabend kam es in Sachsen-Anhalt auf der Autobahn 2 im Jerichower Land zu einem schweren Unfall infolge von Aquaplaning, bei dem ein Mann (42) schwer verletzt worden ist.

Der Fahrer wurde schwer verletzt, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Der Fahrer wurde schwer verletzt, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Wie die Polizei Magdeburg am frühen Freitagmorgen mitteilte, sei der 42-jährige aus Hannover stammende Autofahrer auf der linken Fahrspur der A2 in Richtung Hannover unterwegs gewesen, als sich der Unfall kurz nach 23 Uhr auf Höhe des Ortes Schermen bei Burg ereignete.

Offenbar war der Mann bei Regen viel zu schnell unterwegs gewesen, wodurch sein Fahrzeug aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern geraten und nach rechts von der Straße abgekommen sei.

Das Auto habe sich in der Folge überschlagen sowie das angrenzende Buschwerk eines Parkplatzes durchbrochen und sei danach auf der rechten Seite liegen geblieben. Der Fahrer des Wagens wurde dabei schwer verletzt und wurde in ein nahe liegendes Krankenhaus gebracht.

Das Unfallauto hatte sich überschlagen und war dann auf der Seite liegen geblieben.
Das Unfallauto hatte sich überschlagen und war dann auf der Seite liegen geblieben.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Sein Auto musste komplett zerstört abgeschleppt werden.

Titelfoto: Polizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Unfall A2:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0