Bundeswehr-Lkw rauscht in Karambolage auf der A2: Drei Verletzte!

Braunschweig - Am Dienstagmorgen kam es auf der A2 zu einem Unfall zwischen mehreren Lkw, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Die Polizei rückte zu dem Einsatz auf der A2 an. (Symbolbild)
Die Polizei rückte zu dem Einsatz auf der A2 an. (Symbolbild)  © 123rf/summertime72

Gegen 8.55 Uhr kam ein 30-Jähriger mit seinem Lkw an das Stauende der A2 in Richtung Hannover und musste daraufhin bremsen. Dies bemerkte ein nachfahrender Laster zu spät und rauschte frontal in den Schlepper.

Auch der 23-jährige Fahrer eines Bundeswehr-Lkw konnte nicht rechtzeitig reagieren und fuhr ebenfalls in die Karambolage, das teilte die Polizei Braunschweig mit.

Der Unfallverursacher sowie die beiden Insassen des Bundeswehr-Lasters wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der 30-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Unfall A2: Autotransporter brennt: A2 in Richtung Hannover gesperrt
Unfall A2 Autotransporter brennt: A2 in Richtung Hannover gesperrt

Zwei LKW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für die Unfallaufnahme wurden zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hannover gesperrt.

Für die Zeit der Bergung kommt es zur Vollsperrung der A2 in Fahrtrichtung Hannover ab dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter bis zur Anschlussstelle Flughafen.

Titelfoto: 123rf/summertime72

Mehr zum Thema Unfall A2: