Beschädigte Diesel-Tanks: Feuerwehr im Großeinsatz auf der A2

Irxleben - Am Mittwochmorgen verunfallte ein Lkw auf der Autobahn 2 in Sachsen-Anhalt, woraufhin die Feuerwehr Behälter mit mehr als einer Tonne Diesel-Kraftstoff bergen musste.

Am Mittwoch krachte ein Lkw auf der A2 gegen eine Leitplanke und beschädigte dabei seine Dieseltanks.
Am Mittwoch krachte ein Lkw auf der A2 gegen eine Leitplanke und beschädigte dabei seine Dieseltanks.  © Matthias Strauß

Nahe der Abfahrt Irxleben kam der Sattelzug plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und riss dabei auch einen Teil der Leitplanke mit sich.

Obwohl es dem Fahrer gelang, ein Umkippen des Lkws zu verhindern, wurden beide Dieseltanks der Zugmaschine stark beschädigt. Glücklicherweise soll sich bei dem Unfall niemand verletzt haben.

Neben der Polizei musste dann auch die Feuerwehr Irxleben auf die A2 anrücken, um die Tanks zu bergen, in denen sich etwa 1400 Liter Kraftstoff befanden. Da bereits ausgelaufener Diesel außerdem eine Gefahr für die Umwelt darstellt, musste auch dieser beseitigt werden.

Unfall A2: Karambolage auf der A2: Drei Lastwagen krachen ineinander
Unfall A2 Karambolage auf der A2: Drei Lastwagen krachen ineinander

Aufgrund der damit verbundenen aufwendigen Aufräum- und Reparaturarbeiten wurde die Ausfahrt Irxleben in Richtung Hannover voll gesperrt. Der Verkehr soll an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Die Einsatzkräfte müssen mehrere Hundert Liter Diesel-Kraftstoff bergen.
Die Einsatzkräfte müssen mehrere Hundert Liter Diesel-Kraftstoff bergen.  © Matthias Strauß

Wenn möglich, sollte das Gebiet umfahren werden, um Staubildung auf der A2 zu vermeiden.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: