Lkw-Fahrer übersieht Stauende: Behinderungen nach Unfall auf der A2!

Hohe Börde - Bei einem Unfall auf der A2 im Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt) sind am Donnerstagmorgen zwei Lastwagen ineinander gekracht, zwei weitere wurden beschädigt.

Am Donnerstagmorgen ist ein Lkw in einen weiteren gekracht.
Am Donnerstagmorgen ist ein Lkw in einen weiteren gekracht.  © Matthias Strauß

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, hat sich das Unglück gegen 8 Uhr in Fahrtrichtung Hannover auf Höhe des Ortes Nordgermersleben gegen ereignet.

Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer als Polen sei ersten Erkenntnissen zufolge auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs gewesen und habe aus unbekannten Grund das Ende eines Staus zu spät gesehen.

Er habe im letzten Moment das Lenkrad herumreißen können, krachte infolgedessen seitlich in einen haltenden Lkw eines 52-Jährigen.

Unfall A2: Riesiger Blech-Parkplatz auf der A2! Autobahn nach Lkw-Crash beidseitig dicht
Unfall A2 Riesiger Blech-Parkplatz auf der A2! Autobahn nach Lkw-Crash beidseitig dicht

Durch die Wucht des Aufpralls haben sich Fahrzeugteile gelöst und zwei weitere Sattelzüge beschädigt.

Glücklicherweise blieben die beiden Fahrzeugführer unverletzt, ihr Lkw jedoch mussten abgeschleppt werden.

Derzeit wird laut Polizeiangaben der Verkehr auf der linken Fahrspur am Unglücksort vorbeigeleitet.

Die Sperrung des mittleren und rechten Fahrstreifens werde noch bis circa 15 Uhr andauern.

Durch umherfliegende Trümmerteile wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Verkehr wird auf der linken Spur am Unfall vorbeigeleitet.
Durch umherfliegende Trümmerteile wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Verkehr wird auf der linken Spur am Unfall vorbeigeleitet.  © Matthias Strauß

Erst am Mittwoch hatte es wenige Kilometer weiter in beiden Richtungen lange Staus gegeben, nachdem ein Lkw-Fahrer bei Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und die Leitplanke durchbrochen hatte.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: