Nach Lkw-Crash auf der A2: 24 Tonnen Kaffee müssen per Hand verladen werden

Alleringersleben - Am Dienstagmorgen kam es auf der A2 zu einem schweren Verkehrsunfall. Darauf folgten mehrstündige Bergungsarbeiten.

Am Dienstagmorgen kam es zu einem Unfall auf der A2, bei dem ein Lkw die Leitplanke durchbrach.
Am Dienstagmorgen kam es zu einem Unfall auf der A2, bei dem ein Lkw die Leitplanke durchbrach.  © Matthias Strauß

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines Sattelzugs um 9.10 Uhr auf der Autobahn Richtung Hannover unterwegs, als er plötzlich auf Höhe Alleringersleben nach rechts von der Fahrbahn abkam, das bestätigte der Leiter der Feuerwehr Uhrsleben TAG24.

Die Ursache für den Unfall soll Sekundenschlaf gewesen sein.

Der Lkw durchbrach die Leitplanke, walzte diese über etwa 100 Meter nieder und fuhr schließlich in den Straßengraben, wo er dann auf die Seite gekippt liegen blieb.

Unfall A2: Stau nach Unfall auf der A2: Auto schleudert über drei Fahrspuren!
Unfall A2 Stau nach Unfall auf der A2: Auto schleudert über drei Fahrspuren!

Der Laster war mit rund 24 Tonnen Kaffee beladen.

Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Die Bergung des verunfallten Lasters zog sich bis in die frühen Abendstunden.
Die Bergung des verunfallten Lasters zog sich bis in die frühen Abendstunden.  © Matthias Strauß

Tausende Kaffeepackungen mussten teils per Hand umgeladen werden

Die Ladung des Lkw, 24 Tonnen Kaffee, musste per Hand verladen werden.
Die Ladung des Lkw, 24 Tonnen Kaffee, musste per Hand verladen werden.  © Matthias Strauß

Bevor die Bergung des Unfallwagens möglich war, mussten die Kaffeepackungen erst per Hand umgeladen werden. Dafür waren zunächst vier Stunden eingeplant.

"Doch daraus wurde nichts, denn hinter den großen Packungen lagen noch jede Menge kleinere Päckchen Kaffee im Anhänger. Die 5er-Packs waren alle beschädigt, was die Aufräumarbeiten um weitere drei Stunden verlängerte", so Bergungsleiter Markus Reimann.

Nach etwa 7 Stunden war der Anhänger völlig entladen und konnte von zwei Bergungsfahrzeugen aus dem Graben gezogen und aufgerichtet werden.

Unfall A2: Kardanwelle beschädigt Lkw-Tank: Hunderte Liter Diesel auf der A2 ausgelaufen, Vollsperrung!
Unfall A2 Kardanwelle beschädigt Lkw-Tank: Hunderte Liter Diesel auf der A2 ausgelaufen, Vollsperrung!

Es konnten wohl 95 Prozent der Ware gerettet werden, so Reimann. Trotzdem liegt die Schadenshöhe bei etwa 70.000 Euro.

Während der Aufräum- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: