Schwerer Unfall auf der A2: Lkw kracht gegen Lärmschutz-Wand

Helmstedt - Auf der Autobahn 2 nahe Helmstedt (Niedersachsen) ereignete sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall.

Auf der A2 verunfallte am Donnerstagmorgen ein Lkw.
Auf der A2 verunfallte am Donnerstagmorgen ein Lkw.  © Matthias Strauß

Nach ersten Informationen vom Helmstedter Stadtbrandmeister Jan Lachmann kam in den frühen Morgenstunden ein Lkw von der Fahrbahn in Richtung Magdeburg ab und krachte in eine Lärmschutzwand.

Der Sattelzug kam erst 500 Meter weiter zum Stehen und wurde dabei schwer beschädigt, der Fahrer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Noch bevor Feuerwehr und Rettungsdienst eintrafen, konnte der Fahrer von einem Ersthelfer aus dem verunfallten Lkw befreit werden.

Unfall A2: Schon wieder tödlicher Lkw-Unfall auf A2: Autobahn Richtung Hannover gesperrt!
Unfall A2 Schon wieder tödlicher Lkw-Unfall auf A2: Autobahn Richtung Hannover gesperrt!

Laut der Feuerwehr und dem Bergungsteam verteilten sich zahlreiche Trümmerteile über 500 Meter auf ^der A2; die Räumung dauert noch an.

Die Anfahrt der Einsatzkräfte gestaltete sich dabei alles andere als einfach: "Rettungsgasse war natürlich mal wieder eine Katastrophe", ärgerte sich der Bergungsleiter Markus Reimann. "Die Lkws standen auf allen vier Spuren."

Für die drei Kilometer bis zur Unfallstelle brauchten die Helfer fast 15 Minuten, auch Hupen und Leuchten konnte ihnen keinen schnelleres Vorankommen ermöglichen.

Aus bisher ungeklärter Ursache krachte der Lkw gegen die Lärmschutzwand am Fahrbahnrand.
Aus bisher ungeklärter Ursache krachte der Lkw gegen die Lärmschutzwand am Fahrbahnrand.  © Matthias Strauß

Auch mehrere Stunden nach dem Unfall staut sich der Verkehr in Fahrtrichtung Magdeburg aufgrund der andauernden Bergungsarbeiten noch immer.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: