Spektakulärer Unfall bei Magdeburg: Autobahn noch Stunden voll gesperrt!

Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt) - Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 2 Richtung Hannover am Dienstagabend wird aufgrund von Bergungsarbeiten die Autobahn für mehrere Stunden voll gesperrt sein.

Der Lastwagenfahrer verlor wegen eines geplatzten Reifens die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Mittelleitplanke.
Der Lastwagenfahrer verlor wegen eines geplatzten Reifens die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Mittelleitplanke.  © Julian Stähle

Wie die Polizei mitteilte, ist ein 35-jähriger Fahrzeugführer aus Weißrussland mit seinem Sattelzug gegen 18.40 Uhr nahe der Anschlussstelle Eilsleben nach links von der Fahrspur abgekommen und in die Mittelleitplanke gekracht.

Dabei habe er die Mittelleitplanke durchbrochen. Der Sattelzug sei auf der linken Fahrspur zum Stehen gekommen. Nach TAG24-Informationen hat er sich in den Fahrbahnbegrenzungen verkeilt.

Ursache für das Unglück war laut den Beamten ein geplatzter Reifen, durch den der 35-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren habe.

Durch den Aufprall riss die Plane des Sattelaufliegers auf und Teile der Ladung, offenbar mehrere Tonnen Holzpaletten, fielen auf die linke Spur der BAB 2 in Richtung Berlin.

Über die Ladung seien im Anschluss mehrere Autos gefahren.

Mehrere Tonnen Holzpaletten wurden auf der Fahrbahn verteilt.
Mehrere Tonnen Holzpaletten wurden auf der Fahrbahn verteilt.  © Julian Stähle

Die Fahrbahn in Richtung Hannover wurde für die Bergungsmaßnahmen mehrere Stunden voll gesperrt. In Richtung Berlin kam es zu Einschränkungen im Verkehr.

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Unfall A2:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0