Transporter kracht auf A2 in Begleitfahrzeug eines Schwerlast-Transports: Fünf Verletzte!

Landkreis Börde - Unbemerkt vom Fahrer eines Schwerlasttransporters ist sein Begleitfahrzeug auf der A2 bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt am frühen Freitagmorgen in einen Unfall verwickelt worden, bei dem fünf Personen verletzt wurden.

Der Kleintransporter war auf das Begleitfahrzeug aufgefahren, wodurch beide von der Fahrbahn abkamen und im Grünstreifen landeten.
Der Kleintransporter war auf das Begleitfahrzeug aufgefahren, wodurch beide von der Fahrbahn abkamen und im Grünstreifen landeten.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Erst nach 20 Kilometern Weiterfahrt in Richtung Hannover sei dem Mann aufgefallen, dass sein Begleitfahrzeug, das von einem 24-Jährigen aus Mecklenburg-Vorpommern gelenkt wurde, nicht mehr da sei. Das teilte die Polizei am Morgen mit.

Zuvor war ein Kleintransporter auf Höhe der Ortschaft Hohenwarsleben kurz vor 1 Uhr von hinten in das Begleitfahrzeug gekracht, dabei wurden fünf Menschen verletzt.

Laut Polizeiangaben übersah der 36-jährige Fahrer des Kleintransporters aus bislang ungeklärter Ursache den Konvoi aus Schwerlasttransporter und Begleitfahrzeug, der auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen unterwegs war – obwohl das Begleitfahrzeug mit einer Rundumleuchte und einer großen, ausgeklappten Warntafel ausgestattet war.

Unfall A9: "Weiträumig umfahren": A9 Richtung Berlin nach Unfall mit zwei Toten voll gesperrt!
Unfall A9 "Weiträumig umfahren": A9 Richtung Berlin nach Unfall mit zwei Toten voll gesperrt!

Es kam zum Zusammenstoß, infolgedessen beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn abkamen und im angrenzenden Grünstreifen landeten.

Dabei wurden sowohl der Fahrer des Begleitfahrzeugs sowie der Fahrer des Kleintransporters und dessen drei Mitfahrer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die hinzugezogene Feuerwehr konnte durch schnelles Ablöschen des Kleintransporters einen möglichen Entstehungsbrand verhindern.

Dabei wurden insgesamt fünf Menschen verletzt.
Dabei wurden insgesamt fünf Menschen verletzt.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Während der Bergungsmaßnahmen musste die A2 in Richtung Hannover kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Titelfoto: Polizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Unfall A2:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0