VW baut Unfälle auf A2: Fahrer stellt einfach Auto ab und flüchtet mit Beifahrerin

Bielefeld - Am Mittwochabend hat ein Fahrer mit seinem VW Bora einen Unfall auf der A2 gebaut und ist anschließend mit seiner Beifahrerin geflüchtet.

Der Fahrer ließ seinen VW Bora einfach stehen und flüchtete.
Der Fahrer ließ seinen VW Bora einfach stehen und flüchtete.  © Polizei Bielefeld

Gegen 22.15 Uhr befuhr der Fahrer mit seinem Auto die A2 in Richtung Hannover.

Wie die Polizei mitteilte, raste er mit viel zu überhöhter Geschwindigkeit durch einen Baustellenbereich im Autobahnkreuz Bad Oeynhausen. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h.

Als ein VW Golf von der rechten auf die linke Spur wechselte, kollidierten beide Fahrzeuge miteinander. In der Folge stieß der VW Bora nach links gegen die Schutzplanke und prallte erneut gegen den VW Golf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die rechte Schutzplanke geschleudert.

Trotz der Beschädigungen an der Front und den Reifen rollte der VW Bora weiter über die linke Fahrspur und stieß auch noch gegen die Unterseite eines lettischen Lkw-Anhängers.

Nach den Unfällen hielt der Fahrer des VW Bora einfach an und stieg gemeinsam mit der Beifahrerin aus. Statt auf die Polizei zu warten, flüchteten die beiden zu Fuß in Richtung der Anschlussstelle Porta Westfalica. Zeugen berichteten, dass das Paar womöglich alkoholisiert war. Die Beifahrerin wurde vom Fahrer gestützt, da sie humpelte.

Als Polizeibeamte den Wagen durchsuchten, entdeckten sie ausgetrunkene Bierflaschen. Die Ermittlungen zum VW Bora mit dem Kurzkennzeichen "ROW" dauern an. Das Fahrzeug wurde zunächst sichergestellt.

Die zwei Fahrstreifen in Richtung Hannover waren bis kurz nach 0 Uhr gesperrt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.500 Euro.

Der VW Golf wurde durch den Unfall an der Seite beschädigt.
Der VW Golf wurde durch den Unfall an der Seite beschädigt.  © Polizei Bielefeld

Polizei sucht Zeugen

Auch der untere Teil des Lkw-Anhängers bekam durch den Unfall etwas ab.
Auch der untere Teil des Lkw-Anhängers bekam durch den Unfall etwas ab.  © Polizei Bielefeld

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

  • circa 20 Jahre alt
  • etwa 1,85 Meter groß
  • kurze Haare, helle Haut
  • war mit beiger Jacke und blauer Hose bekleidet.

Die Beifahrerin soll wie folgt ausgesehen haben:

  • etwa 20 Jahre alt
  • circa 1,60 Meter groß
  • kräftige Statur
  • dunkle Haare
  • trug dunkle Kleidung
  • möglicherweise Bein- oder Fußverletzung durch den Unfall.

Wer Wahrnehmungen zu dem Unfallgeschehen oder den beiden Flüchtigen gemacht hat, meldet sich bitte beim zuständigen Verkehrskommissariat 1 unter der Rufnummer 0521 545 0.

Titelfoto: Polizei Bielefeld

Mehr zum Thema Unfall A2:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0