Schwerer Unfall bei Rüsselsheim: Mann (26) rast über A3, dann überschlägt sich sein Auto

Rüsselsheim - Auf der Abfahrt von der Autobahn 3 auf die Bundesstraße 43 bei Raunheim nahe Rüsselsheim kam es am Dienstagabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Audi überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.
Der Audi überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.  © Wiesbaden112.de/Robin von Gilgenheimb

Ein 26 Jahre alter Mann aus Frankfurt war am Dienstag gegen 20.45 Uhr mit einem Audi auf der A3 unterwegs. Wie die Polizei weiter mitteilte, fuhr der junge Mann mit "deutlich überhöhter Geschwindigkeit".

Bei Raunheim unweit von Rüsselsheim wollte der 26-Jährige demnach mit seinem Wagen auf die B43 abfahren. Dabei verlor er die Kontrolle über den viel zu schnell fahrenden Audi.

Das Auto geriet ins Schleudern und überschlug sich. Wie Fotos von der Unfallstelle zeigen, blieb der zertrümmerte Wagen schließlich auf dem Dach liegen.

Bei dem Unfall hatte der Frankfurter großes Glück. Als es zu dem Crash kam, hatte eine Streife der Autobahnpolizei bereits die Verfolgung seines Audis aufgenommen.

Die Beamten waren dementsprechend schnell vor Ort und konnten dem 26-Jährigen helfen. Sie bargen den jungen Mann aus dem Autowrack, das bereits angefangen hatte zu brennen.

Das Foto zeigt Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle.
Das Foto zeigt Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle.  © Wiesbaden112.de/Robin von Gilgenheimb

Sperrung von A3-Abfahrt und Teilstück der B43 nach Unfall am Dienstagabend

Nachdem die Polizisten den nur leicht verletzten Autofahrer in Sicherheit gebracht hatten, konnten sie "die Flammen mittels Bordfeuerlöscher ablöschen", erklärte ein Sprecher.

Die Abfahrt von der A3 und ein Teilstück der B43 mussten infolge des Unfalls vorübergehend gesperrt werden. Neben der Polizei waren auch Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz.

Titelfoto: Wiesbaden112.de/Robin von Gilgenheimb

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0