Brennender Lastwagen sorgt für Vollsperrung der A3 bei Aschaffenburg

Aschaffenburg - Ein brennender Lastwagen hat am Dienstagabend für Alarm auf der Autobahn 3 bei Stockstadt am Main nahe Aschaffenburg in Unterfranken gesorgt.

Das Führerhaus des Lastwagens wurde bei dem Brand komplett zerstört.
Das Führerhaus des Lastwagens wurde bei dem Brand komplett zerstört.  © 5vision.media

Mehrere Zeugen meldeten sich am Dienstag gegen 20.40 Uhr bei der Polizei: Auf der A3 bei Stockstadt am Main stünde in Fahrtrichtung Nürnberg ein Lkw lichterloh in Flammen!

"Das Fahrzeug stand auf dem Standstreifen und ragte auch in die rechte Fahrbahn hinein", berichtete ein Polizeisprecher.

Der 53 Jahre alte Fahrer des mit Kunststoffteilen beladenen Sattelzugs hatte sich zum Glück rechtzeitig retten können. 

Es gab daher keine Verletzten.

Fotos von der Unglücksstelle zeigen, dass das Führerhaus des Lastwagens durch den Brand komplett zerstört wurde.

"Da aus dem brennenden Fahrzeug auch Öl auf die Fahrbahn austrat, musste die A3 zunächst in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden", berichtete der Sprecher weiter.

Auch die Bundesstraße 469 wurde demnach zeitweise wegen der starken Rauchentwicklung gesperrt.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort und bekämpften die Flammen. Bis etwa 21.30 am Dienstagabend dauerten die Löscharbeiten an.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.  © 5vision.media

Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Laut Polizei spricht jedoch vieles für einen technischen Defekt.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Unfall A3:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0