Fahrer lebensgefährlich verletzt: Schwerer Unfall auf der A3 bei Aschaffenburg

Aschaffenburg - Auf der Autobahn 3 in Unterfranken kam es am späten Donnerstagabend zu einem tragischen Unfall. Zwei Männer wurden schwer verletzt.

Die A3 wurde nach dem Unfall in Fahrtrichtung Frankfurt vorübergehend komplett gesperrt (Symbolbild).
Die A3 wurde nach dem Unfall in Fahrtrichtung Frankfurt vorübergehend komplett gesperrt (Symbolbild).  © Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Der Crash ereignete sich am Donnerstag gegen 21.30 Uhr auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Weibersbrunn und Bessenbach/Waldaschaff im Landkreis Aschaffenburg, wie die Polizei mitteilte.

Demnach raste ein VW mit "offenbar hoher Geschwindigkeit" aus noch unbekannter Ursache gegen die rechte Außenleitplanke, wie ein Sprecher erklärte.

Von dort wurde das Auto zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Fahrer eines nachfolgenden BMW konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, er krachte mit seinem Auto frontal gegen die Fahrerseite des VW. Drei weitere Autos wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt.

Die beiden Insassen des VW wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer schwebte nach den vorliegenden Erkenntnissen der Polizei sogar in Lebensgefahr. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber auf schnellstem Weg in eine Klinik gebracht.

Auch sein Beifahrer kam in ein Krankenhaus. Der BMW-Fahrer hatte hingegen Glück: Er blieb unverletzt.

VW und BMW wurden beide jeweils massiv beschädigt. Zur Höhe des Gesamtschadens gibt es jedoch noch keine Einschätzung seitens der Polizei.

Die Fahrbahn der A3 in Richtung Frankfurt wurde nach dem Unfall vorübergehend komplett gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall A3:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0