Autoreifen platzt bei Tempo 130: Fahrer reagiert blitzartig

Aschaffenburg/Bessenbach - Bei Tempo 130 ist einem Autofahrer in Unterfranken auf der Autobahn 3 der Reifen geplatzt.

Der 36-Jährige konnte sein Auto trotz des geplatzten Reifens unter Kontrolle halten. (Symbolbild).
Der 36-Jährige konnte sein Auto trotz des geplatzten Reifens unter Kontrolle halten. (Symbolbild).  © 123rf/06photo

Der 36-Jährige reagierte blitzartig und konnte seinen schlingernden Wagen gerade noch abfangen.

Wie ein Sprecher der Polizei in Unterfranken am Montag mitteilte, kam es bereits am Sonntag zu dem Unfall, bei dem ein Gesamtschaden von 20.000 Euro entstand.

Demnach soll der 36-Jährige auf der A3 unterwegs gewesen sein, als sein Wagen bei Bessenbach (Landkreis Aschaffenburg) gegen eine Erhöhung am linken Fahrbahnrand stieß.

Unfall A3: Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A3
Unfall A3 Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A3

Dadurch sei dann wohl der Reifen geplatzt. Der Mann habe das Auto noch so weit unter Kontrolle gehabt, dass er zunächst an einer Betonleitwand entlang schlitterte und das Fahrzeug schließlich einige hundert Meter weiter auf dem Abfahrtsstreifen zu einem Rastplatz zum Stehen brachte.

Verletzt wurde dabei niemand, wie es weiter hieß. Aus dem Auto sei aber Öl ausgelaufen.

Auf der Gegenfahrbahn wurde ein Wagen laut Polizei durch aufgewirbelte Schottersteine und Autoteile leicht beschädigt. 

Titelfoto: 123rf/06photo

Mehr zum Thema Unfall A3: