Citroen kracht in Tankstelle an der A3: Katastrophe bleibt zum Glück aus

Wiesbaden - Heftiger Unfall am Freitagnachmittag an einer Rastanlage an der Autobahn 3 unweit der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden: Ein Auto rauschte mit drei Insassen ohne Fremdeinwirkung über das Gelände des Autohofes.

Der Citroen kam auf dem Dach zum Liegen, die drei Insassen wurden bei dem Crash verletzt.
Der Citroen kam auf dem Dach zum Liegen, die drei Insassen wurden bei dem Crash verletzt.  © Feuerwehr Wiesbaden

Wie ein Sprecher des westhessischen Polizeipräsidiums mit Sitz in Wiesbaden wenige Stunden nach dem verheerenden Alleinunfall mitteilte, sei der 28 Jahre alte Fahrer des Citroen mit Darmstädter Kennzeichen gegen 15.45 Uhr mit seinen beiden Mitfahrern auf der A3 in Richtung Frankfurt am Main unterwegs gewesen.

In Höhe der Rastanlage Medenbach-West habe er jedoch aus noch nicht vollends geklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Infolgedessen krachte er zunächst gegen eine Betonschutzwand, was dafür sorgte, dass sich der Wagen gleich mehrfach überschlug.

Schließlich kam der Citroen auf dem Dach - nur wenige Meter von den Lastwagen-Zapfsäulen - zum Liegen. Der 28-Jährige aus Ober-Ramstadt sowie seine 17 und 18 Jahre alten Beifahrer wurden bei dem Crash zum Teil schwer verletzt und mussten von den angerückten Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Unfall A3: Auto kommt bei Starkregen ins Schleudern! Drei Menschen bei Unfall verletzt
Unfall A3 Auto kommt bei Starkregen ins Schleudern! Drei Menschen bei Unfall verletzt

Nach der Erstversorgung kamen sie zur weiteren Behandlung in nahegelegene Kliniken. Dass ein Flammeninferno ausblieb, konnte in diesem Fall jedoch durchaus als glücklicher Zufall eingestuft werden, zumal das verunfallte Auto die Tankstellen-Anlage sowie in Teilen auch die Kraftstoffanlage beschädigt hatte.

Tankstelle bleibt vorerst geschlossen

Zwecks der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die Zufahrt zur Rastanlage Medenbach-West bis circa 19.40 Uhr voll gesperrt, ehe zumindest die Parkplätze wieder angefahren werden durften.

Die Tankstelle wird aufgrund der Schäden hingegen bis mindestens Montag geschlossen bleiben.

Mögliche Zeugen des verheerenden Unfalls werden seitens der Polizei dazu angehalten, sich mit zielführenden Hinweisen an das westhessische Präsidium zu wenden. Die entsprechende Rufnummer lautet 0611/3454140.

Titelfoto: Feuerwehr Wiesbaden

Mehr zum Thema Unfall A3: