Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A3

Von Eva Gerten

Emmerich/Kreis Kleve/NRW - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 3 bei Emmerich (Kreis Kleve) ist am frühen Samstagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen.

Bei dem schweren Unfall waren mehrere Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)
Bei dem schweren Unfall waren mehrere Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)  © 123RF/20er

Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zunächst hatte die Rheinische Post berichtet.

Der Fahrer eines Wagens aus den Niederlanden hatte nach Polizeiangaben zunächst mehrere Autos links überholt und beim Wiedereinscheren nach rechts offenbar einen Lastwagen übersehen, auf den er dann auffuhr.

Dadurch sei das Auto ins Schleudern gekommen und in Brand geraten.

Unfall A3: Lkw kracht ungebremst in Stauende: Drei Schwerverletzte auf A3
Unfall A3 Lkw kracht ungebremst in Stauende: Drei Schwerverletzte auf A3

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der andere Insasse starb.

Auch der Lastwagen war nach dem Zusammenprall ins Schleudern geraten. Er kippte auf die Seite.

Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus ebenfalls schwer verletzt.

Die Polizei ermittelt die Unfallursache.

Die Autobahn sollte bis zum Mittag gesperrt bleiben, wie es hieß.

Titelfoto: 123RF/20er

Mehr zum Thema Unfall A3: