Tödlicher Unfall auf der A3: Biker schleudert auf Gegenfahrbahn

Ratingen/Düsseldorf – Ein Motorradfahrer ist auf der Autobahn 3 bei Ratingen tödlich verunglückt.

Rettungskräfte an der Unfallstelle auf der A3 bei Ratingen.
Rettungskräfte an der Unfallstelle auf der A3 bei Ratingen.  © Feuerwehr Ratingen

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde die Maschine des Mannes bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag auf die Gegenfahrbahn geschleudert. 

Der Fahrer starb trotz Reanimationsversuchs noch vor Ort. Mehrere Begleiter des Mannes wurden vom Rettungsdienst betreut. 

Die Autobahn 3 war zeitweise in beide Fahrtrichtungen gesperrt. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr auf der A3 in Fahrrichtung Köln in Höhe der Raststätte Hösel.

Update, 14.15 Uhr: Motorrad überschlug sich mehrmals

Bei dem Todesopfer handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 43-Jährigen aus Voerde. Er war mit seinem Motorrad aus noch ungeklärter Ursache zu Boden gestürzt. Daraufhin hatte sich das Fahrzeug mehrfach überschlagen und war auf der Gegenfahrbahn gelandet.

Die Autobahn konnte gegen 21.20 Uhr wieder in beiden Richtungen freigegeben werden.

Titelfoto: Feuerwehr Ratingen

Mehr zum Thema Unfall A3:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0