Mann verursacht Unfall aus Unachtsamkeit: Zwei Kinder schwer verletzt

Heilbad Heiligenstadt - Bei einem Unfall auf der A38 sind am Sonntagmorgen drei Personen schwer verletzt worden. 

Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht auf einem Gelände. (Symbolfoto)
Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht auf einem Gelände. (Symbolfoto)  © 123rf/foottoo

Das Unglück ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Heiligenstadt und Leinefelde in Fahrtrichtung Leipzig.

Ein 37-Jähriger war mit seinem Toyota und drei weiteren Insassen im Alter von zwei, neun und 36 Jahren auf der linken Spur unterwegs. 

Wegen einer Unaufmerksamkeit des Fahrers geriet er mit seinem Auto nach links, kollidiert mit der Mittelschutzplanke und schleuderte anschließend über beide Fahrstreifen in den Graben, teilte die Polizei mit. Der Toyota kam dann auf dem Dach zum Liegen. 

Unfall A38: Schwerer Lkw-Unfall: A38 stundenlang gesperrt
Unfall A38 Schwerer Lkw-Unfall: A38 stundenlang gesperrt

Während der 37-Jährige unverletzt blieb, erlitten die drei Mitfahrer schwere Verletzungen.

Wegen des Vorfalls war die A38 nach Leipzig für knapp zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Unfall A38: