Gefährliche Aktion: Mercedes rast über verschneite A38 - und landet im Graben

Halle (Saale) - Die Fahrt über die Autobahn 38 endete für einen Autofahrer am Montagnachmittag im Straßengraben.

Der Mercedes landete im Straßengraben der A38.
Der Mercedes landete im Straßengraben der A38.  © Polizeiinspektion Halle (Saale)

Nach Angaben von Polizeioberkommissar Veit Richter ereignete sich der Unfall gegen 16.15 Uhr, als der Mercedes-Fahrer viel zu schnell über die A38 raste.

Nahe dem Autobahndreieck Halle-Süd verlor er dann plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schlingern und kam von der Fahrbahn ab. Im Buschwerk neben der Straße kam er schließlich zum Stehen.

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, zog sich sein Beifahrer leichte Verletzungen zu.

Unfall A38: Schwerer Unfall auf der A38: Skoda-Fahrer kracht in Lkw
Unfall A38 Schwerer Unfall auf der A38: Skoda-Fahrer kracht in Lkw

An dem Mercedes entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Er musste durch den Hilfsdienst geborgen und abgeschleppt werden.

Gegen den Fahrer wird nun ermittelt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr zum Thema Unfall A38: