Sattelzug mehrfach in Leitplanke gekracht: Vollsperrung auf der A38!

Eisleben - Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 am heutigen Mittwochmorgen ist im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt ein Sattelzug mehrfach in die Leitplanke gekracht.

Überall in Deutschland passieren derzeit witterungsbedingte Unfälle. (Symbolbild)
Überall in Deutschland passieren derzeit witterungsbedingte Unfälle. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Wie die Polizei mitteilte, war der mit 16 Tonnen Leergut beladene Lastwagen in Richtung Göttingen unterwegs, als er gegen 9.30 Uhr wenige hundert Meter nach der Anschlussstelle Eisleben auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Daraufhin sei er von der Straße abgekommen und mehrfach mit der Leitplanke kollidiert, bevor er quer zur Fahrbahn zum Stehen kam.

Dabei sei die Sattelzugmaschine beschädigt worden, wodurch etwa 500 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen seien.

Unfall A38: Zu schnell bei Starkregen auf A38 unterwegs: BMW-Spritztour endet im Graben
Unfall A38 Zu schnell bei Starkregen auf A38 unterwegs: BMW-Spritztour endet im Graben

Der Fahrzeugführer blieb glücklicherweise unverletzt, es entstand jedoch ein hoher Sachschaden von rund 40.000 Euro.

Wegen der Bergungs- und Reinigungsarbeiten wurde die A38 bei Eisleben in Richtung Göttingen komplett gesperrt, der Verkehr wird aktuell umgeleitet.

Nach Angaben der Polizei ist noch nicht absehbar, wie lange die Sperrung andauern wird.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Unfall A38: