Kind (2) bei Unfall auf A38 verletzt! Auto überschlägt sich und bleibt auf Dach liegen

Leipzig - Heftiger Crash: Am heutigen Sonntag hat sich ein Fahrer mit seinem Skoda auf der A38-Abfahrt Leipzig-Südwest offenbar mehrfach überschlagen.

An der A38 hat sich ein Skoda überschlagen und ist auf dem Dach liegen geblieben.
An der A38 hat sich ein Skoda überschlagen und ist auf dem Dach liegen geblieben.  © News5 / Grube

Nach ersten TAG24-Informationen vom Unfallort soll das Auto beim Abfahren von der Autobahn ins Schleudern gekommen und daraufhin über eine Leitplanke gefahren sein.

Erst auf der Auffahrtsspur sei der Wagen demnach auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Der Unfallfahrer soll sich selbst aus dem Skoda befreit haben können und in ein Krankenhaus gebracht worden sein.

Der Fahrer wollte die Autobahn offenbar verlassen, landete durch den Crash aber auf der Auffahrt.
Der Fahrer wollte die Autobahn offenbar verlassen, landete durch den Crash aber auf der Auffahrt.  © News5 / Grube

Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

UPDATE, 1. März, 12.40 Uhr: Kind bei Unfall verletzt

Bei dem Unfall auf der A38 am Sonntagnachmittag wurde neben dem 30-jährigen Fahrer auch ein zweijähriges Kind verletzt. Das erklärte nun Polizeisprecherin Dorothea Benndorf gegenüber TAG24.

Zum Grad der Verletzungen lagen zunächst noch keine Informationen vor. Fest steht jedoch, dass ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam.

Unklar ist derzeit ebenfalls noch, wie es zu dem Unfall gekommen war.

Laut Polizei entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

UPDATE, 1. März,16.50 Uhr: Polizei ermittelt nach Unfall

Wie die Polizei Leipzig am Montag weiter mitteilte, kam der Hubschrauber für die verletzte Zweijährige zum Einsatz. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Titelfoto: News5 / Grube

Mehr zum Thema Unfall A38:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0