Fahrer auf A4 von Müdigkeit übermannt: Kleinbus wechselt unkontrolliert die Spur

Pulsnitz - Mitten auf der A4 wurde ein Kleinbus-Fahrer von der Müdigkeit übermannt. Es kam zur Kollision mit einem weiteren Auto.

Auf der A4 kam es in Richtung Dresden zu einem Unfall am Sonntagmorgen (Archivbild).
Auf der A4 kam es in Richtung Dresden zu einem Unfall am Sonntagmorgen (Archivbild).  © Marko Förster

Laut Polizeidirektion Görlitz war der 66-Jährige am Sonntagmorgen gegen 6.45 Uhr in seinem Opel Movano in Richtung Dresden unterwegs. Etwa zwei Kilometer nach Pulsnitz verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug.

Dadurch wechselte er unkontrolliert von der rechten in die linke Spur, bemerkte seine waghalsige Fahrt erst kurz vor der Mittelschutzplanke.

Der Fahrer lenkte gegen und bremste stark ab.

Unfall A4: Lkw rast in verunglücktes Auto: Stau auf A4
Unfall A4 Lkw rast in verunglücktes Auto: Stau auf A4

Das konnte ein in der linken Fahrspur fahrender Mann am Steuer eines Transporters nicht vorhersehen. Zwar versuchte der 49-Jährige noch auszuweichen, fuhr jedoch mit seinem Renault Master auf den Opel auf.

Glücklicherweise blieben beide Fahrer bei der Kollision auf der Autobahn unverletzt.


Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 9000 Euro.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall A4: