Lastwagen verunglückt: langer Stau auf A4 in Richtung Aachen

Köln/Düren – Nach einem Unfall mit einem aus Belgien kommenden Lastwagen am heutigen Freitagvormittag staut sich der Verkehr auf der A4 in Richtung Aachen über mehrere Kilometer.

Der Lastwagen schlitterte nach dem Aufprall über vier Spuren und blieb an einer Betonwand hängen.
Der Lastwagen schlitterte nach dem Aufprall über vier Spuren und blieb an einer Betonwand hängen.  © Vincent Kempf

Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich um einen Alleinunfall, bei dem der Lastwagen laut Zeugenaussagen gegen 11 Uhr zunächst in die Leitplanke und dann nach links über alle Fahrspuren gegen eine Betonwand fuhr.

Erst dort kam er zum Stehen. Der 41-jährige Fahrer verletzte sich bei dem Unglück schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Laut Polizeimeldung wird vermutet, dass der Verunglückte zuvor Medikamente eingenommen hat.

Unfall A4: Ein Toter nach schwerem Unfall auf der A4: Transporter kracht in Fußgänger
Unfall A4 Ein Toter nach schwerem Unfall auf der A4: Transporter kracht in Fußgänger

Die Einsatzkräfte ordneten daher eine Blutprobe an.

Glücklicherweise konnte ein schlimmerer Zusammenprall verhindert werden, da ein auf gleicher Höhe fahrender Lastwagenfahrer (58) eine Vollbremsung machte.

Nach dem Unfall staute sich der Verkehr auf der A4 bei Düren.
Nach dem Unfall staute sich der Verkehr auf der A4 bei Düren.  © Vincent Kempf

Seither staut sich der Verkehr bei Düren über mehrere Kilometer. Es kann weiterhin zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, so die Polizei.

Titelfoto: Montage: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall A4: