Heftiger Unfall auf der A4 bei Köln: Drei Menschen teils schwer verletzt

Köln – Auf der A4 ist es am frühen Donnerstagnachmittag zu einem Unfall zwischen drei Lkw gekommen, bei dem drei Menschen teils schwer verletzt wurden.

Bei einem Unfall zwischen drei Lkw auf der A4 am Kreuz Köln-West wurden mehrere Personen teils schwer verletzt.
Bei einem Unfall zwischen drei Lkw auf der A4 am Kreuz Köln-West wurden mehrere Personen teils schwer verletzt.  © Jan Ohmen

Laut einem Sprecher der Polizei sind drei Lkw am Autobahnkreuz Köln-West gegeneinander geprallt und verunglückt.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Sattelzug-Fahrer (43) das Stauende übersehen. Bei dem Crash schob er den 7,5-Tonner vor ihm links gegen die Betontrennwand. Danach kollidierte er mit dem Heck eines weiteren Lkw.

Der 43-Jährige musste schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die beiden Leichtverletzten (48, 70) wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt.

Die Bundesautobahn ist in Richtung Aachen vorläufig gesperrt. Wie lange die Räumungsarbeiten dauern werden und wann der Verkehr wieder laufen wird, ist laut Polizei noch nicht abzusehen.

Die Räumungsarbeiten der Einsatzkräfte dauern an. Die A4 ist in Richtung Aachen vorübergehend gesperrt.
Die Räumungsarbeiten der Einsatzkräfte dauern an. Die A4 ist in Richtung Aachen vorübergehend gesperrt.  © Jan Ohmen

Mindestens einer der Lkw wurde an der Fahrerkabine stark beschädigt. Die Unfallursache ist bislang noch unklar.

Titelfoto: Jan Ohmen

Mehr zum Thema Unfall A4:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0