Mazda kracht auf der A4 in Lkw und verkeilt sich unter dem Anhänger

Gotha - Auf der A4 bei Gotha ist am Dienstagnachmittag ein Mazda in einen Lkw gekracht.

Der Mazda-Fahrer verletzte sich nur leicht. Nach dem Unfall musste die Feuerwehr das verkeilte Auto vom Lkw trennen.
Der Mazda-Fahrer verletzte sich nur leicht. Nach dem Unfall musste die Feuerwehr das verkeilte Auto vom Lkw trennen.  © NEWS5 / Schuchardt

Wie Torsten Fürtig von der Feuerwehr Waltershausen erklärte, hatte sich der Unfall 500 Meter vor der Abfahrt Gotha in Richtung Erfurt ereignet.

Der Mazda war in den Lastwagen gefahren und hatte sich anschließend unter dem Lkw verkeilt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. Vermutet wird derzeit, dass der Fahrer aufgrund des Regens den vor ihm fahrenden Sattelzug übersehen hatte.

Allerdings schließt die Feuerwehr auch Übermüdung als Unfallgrund nicht aus: "Das sind Standard-Unfälle durch Einschlafen von Fahrzeugführern", erklärte Fürtig.

Unfall A4: Unfall auf A4: Skoda-Fahrerin kracht in Stauende
Unfall A4 Unfall auf A4: Skoda-Fahrerin kracht in Stauende

Der Unfallverursacher hatte bei dem Aufprall Glück im Unglück. Er verletzte sich nur leicht und wurde danach von einem Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. "Der Fahrer hatte mächtig Glück gehabt", so lautete das Fazit von Fürtig. Denn auf dem Rücksitz und im Kofferraum hatte der Fahrer acht Reifen ungesichert transportiert. "

Der entstandene Schaden wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

Titelfoto: NEWS5 / Schuchardt

Mehr zum Thema Unfall A4: