Passat donnert auf A4 in Audi, zwei Verletzte, Vollsperrung Richtung Chemnitz

Dresden - Auffahrunfall mit fatalen Folgen: Auf der A4 krachte es Sonntagnachmittag gewaltig.

Der weiße VW Passat nach dem Auffahrunfall.
Der weiße VW Passat nach dem Auffahrunfall.  © Roland Halkasch

Gegen 16 Uhr donnerte ein VW Passat zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und dem Autobahndreieck Nossen nahezu ungebremst in einen vor ihm fahrenden Audi Q7.

Außerdem wurde ein VW T5 gestreift und dabei leicht beschädigt.

Die Polizeidirektion Dresden bestätigte gegenüber TAG24, dass zwei Unfallopfer ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Unfall A4: Unfall auf A4: Skoda überschlägt sich
Unfall A4 Unfall auf A4: Skoda überschlägt sich

Ein Rettungshelikopter kam auf der Autobahn ebenfalls zum Einsatz.

Außerdem musste die A4 in Richtung Chemnitz voll gesperrt werden – ersten Informationen zufolge für circa 90 Minuten.

Entsprechend lang fiel der Stau aus, der sich dadurch bildete.

Richtung Chemnitz ging auf der A4 zunächst nichts mehr. Gegen 17.30 Uhr soll der Verkehr erst wieder angerollt sein.
Richtung Chemnitz ging auf der A4 zunächst nichts mehr. Gegen 17.30 Uhr soll der Verkehr erst wieder angerollt sein.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A4: