Sattelzug verliert Rad auf A4: Drei Fahrzeuge können nicht ausweichen, neun Verletzte!

Kodersdorf - Heftiger Unfall auf der A4 bei Kodersdorf mit neun Verletzten!

An dem Unfall waren vier Fahrzeuge beteiligt.
An dem Unfall waren vier Fahrzeuge beteiligt.  © Danilo Dittrich

Am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr war der Fahrer eines Sattelzugs auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz unterwegs, als sich plötzlich ein Rad löste.

Ein nachfolgender Transporter fuhr gegen das Rad, bremste und blieb stehen. Ein dahinter fahrender Audi versuchte auszuweichen, fuhr jedoch gegen die Mittelleitplanke. Ein drittes Fahrzeug (Ford) fuhr dem Audi hinten drauf. 

Das berichtete ein Polizeisprecher in Görlitz auf Nachfrage von TAG24.

Bei dem Unfall verletzten sich acht Personen leicht, eine Person wurde schwer verletzt. Einsatzkräfte sind noch vor Ort.

Die A4 in Richtung Görlitz ist aktuell voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Kodersdorf umgeleitet. 

Der Ford ist völlig zerstört.
Der Ford ist völlig zerstört.  © Danilo Dittrich
Das Rad des Sattelzugs hatte sich gelöst.
Das Rad des Sattelzugs hatte sich gelöst.  © Danilo Dittrich

Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: Danilo Dittrich

Mehr zum Thema Unfall A4:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0